Dienstag, 20. November 2018

Das Wunder des Lebens....

Unsere zauberhaften L-chen haben am 08.11.2018 das Licht der Welt erblickt!
Da hab ich nicht schlecht gestaunt, als am guten Ende 7 Jungs und nur 1 Mädchen in der Wurfkiste krabbelten! Nicht nur die Geschlechterverteilung ist ungewöhnlich für meine Zucht, auch die Gewichte der Welpen sind erstaunlich! Was für riesige Brocken! Nur einer mit Normalgewicht ( 265g) und alle anderen zwischen 310 und 380 g! Da bin ich mal sehr gespannt, wo die alle hinwollen!
Shannon macht ihre Sache diesmal einfach großartig! Sie kümmert sich so lieb und verlässt die Kinderlein nur zum Fressen und wenn sie ihren Geschäften nachgehen muss. Ich bin sehr stolz auf meine Maus!
Ansonsten geht hier alles wieder den gewohnten Gang.
.... wenn jetzt noch die Handwerker mit den neuen Fenstern kämen, dann wäre ich rundum zufrieden.... seufz...


Samstag, 27. Oktober 2018

Das Chaos lichtet sich...

So langsam aber sicher kehrt wieder Ordnung ein im Hasslinger Bruch!
Die Renovierungsarbeiten sind zum Großteil abgeschlossen. Die Zimmeraufteilung hat sich geändert und dadurch steht nun ein Raum für die Welpen zur Verfügung, in dem Hündin und Kinderlein Ruhe vor den anderen Hunden haben. Auch der Außenbereich ist neu aufgeteilt und eröffnet uns nun mehr Möglichkeiten die Hunde im Bedarfsfall zu trennen. Ein paar Handgriffe fehlen noch, aber gut Ding will bekanntlich Weile haben. Eigentlich warten wir jetzt nur noch auf die neuen Fenster für Wohnzimmer, Büro und Küche. Leider hat man sich dort nicht an den gesetzten Zeitplan gehalten.... seufz.... irgendwas ist eben immer!
Zumindest haben wir die Läufigkeiten von Shannon, Ginger und Happy hinter uns gebracht. Die Damen waren sich diesmal einig und wurde fast zeitgleich läufig! Ein Quell der Freude mit zwei potenten Jungs und einer Dame, die den anderen nicht auf den Pelz gucken mag wenn sie unpässlich ist... da liegen dann alle Nerven blank!
Nun muss ich noch eine Woche arbeiten, dann gönn ich mir 2 Wochen Urlaub um die Welpen von Shannon rund um die Uhr betreuen zu können.
Wir sind schon sehr gespannt auf die kleinen Wunder und freuen uns einfach auf die gemeinsame Zeit mit den Zwergen, die hoffentlich ebenso wunderbar werden, wie ihre Vollgeschwister aus dem I- und dem J- Wurf!

 
Jordy

Samstag, 8. September 2018

Heiliger! Wo ist die Zeit geblieben ...

Kaum dreht man sich um die eigene Achse, schon ist fast ein ganzes Jahr wieder vergangen....
Es hat sich viel getan im Hasslinger Bruch! Ginger hat ihre ersten Welpen so unglaublich meisterhaft aufgezogen! Sie ist die beste Mutterhündin, die ich je hatte!  ... lange hab ich mit ihr gehadert, aber es hat sich ausgezahlt auf sie zu bauen! Ihre Welpen haben auf ganzer Linie überzeugt! Kerngesund, aufgeschlossen, mutig und dazu noch wirklich bildhübsch! Für alle haben wir die perfekten Plätze gefunden und ganz besonders hab ich mich gefreut Kerwen bei meiner lieben Rosa unterbringen zu dürfen! So geht er meiner Zucht nicht verloren und wird hoffentlich eines Tages für traumschöne, nervenstarke Nachkommen sorgen.
Sunny, der ebenfalls bei Rosa lebt, hat seine Zuchttauglichkeit fast erreicht, nur die Vorstellung bei der Zuchtwartin fehlt noch. Er soll im nächsten Jahr mit Jordy für Nachwuchs sorgen... vielleicht unsere ersten weißen Welpen? Ich bin schon jetzt extrem gespannt!
Den Vogel abgeschossen aber hat Jamari ( Just Love Jay Jay ) bei Filiz und den rollidogs; sie hat mit gerade mal 9 Monaten die Prüfung zum Behindertenbegleit- Therapie- und Epilepsiewarnhund abgelegt! Mit Auszeichnung!
Normaler Weise brauchen die Hunde gut 2 Jahre Ausbildung dafür ... Jamari ist anders! Alle Nachkommen von Tetje und Shannon zeigen sich überaus lernwillig und fähig! Es ist eine Freude mit ihnen zu arbeiten. Auch meine Jordy lernt in Windeseile und da die anderen Hunde ihr vieles abschauen, haben sich hier richtige Übungsrituale entwickelt! Zwei Mal täglich, jeweils nach dem Füttern, wird hier tüchtig geübt mit allen Hunden. Wir alle haben unsere Freude daran und, nein, es klappt nicht immer, aber es macht uns immer Spaß und das ist die Hauptsache ... wir wollen ja keine Preise gewinnen 😉.
Weil aber gerade diese Verbindung zwischen Tetje und Shannon so einzigartige Hunde hervorbringt, haben wir uns entschlossen, den I und den J Wurf ein weiteres Mal zu wiederholen und freuen uns schon auf die Welpen, die Anfang November hoffentlich gesund und munter das Licht der Welt erblicken werden!

Samstag, 23. Dezember 2017

Frohe Weihnachten!

          Ein Jahr verabschiedet sich langsam,
doch nicht ohne uns allen ein wertvolles Geschenk zu hinterlassen.
        Es ist ein Päckchen, gefüllt
mit Eindrücken und Bildern, die uns begegneten.
Begegnungen die unsere Seele berührten und Worte,
die uns getröstet und gestärkt haben.

      Ein Päckchen gefüllt mit Erinnerungen, an Momente, in denen wir gelacht
oder geweint, genossen, getrauert, gehofft und gewagt haben.
     Eben ein Päckchen voller Leben.

     Ob wir dieses Geschenk
in einer Schublade mit der Zeit vergessen,
oder wie einen Schatz in uns tragen,
liegt einzig an uns selbst.

So wünsche ich meiner Familie, meinen Freunden,
Welpenkäufern und allen, die mir freundlich begegnet sind,
zu Weihnachten ein Päckchen voller Freude, Gesundheit, Liebe und Glück;
          Ein Päckchen voller Leben eben!

                                        


 
 
 
 
 
 

Sonntag, 3. September 2017

Das Schicksal geht manches Mal erstaunliche Wege...

Lange hab ich hier nichts mehr geschrieben, dabei hat der Hasslinger Bruch seit Jahresbeginn im Grunde Kopf gestanden!
Nicht immer dreht sich alles um die geliebten Hunde ... manches Mal gibt es tatsächlich auch Dinge, die nicht mal ich kontrollieren kann!
Da hat sich doch klamm heimlich jemand in mein Herz geschlichen und mein Leben durcheinander gewirbelt!
Nach vielen Jahren Einzelkampf ist es unendlich schön wieder jemanden an meiner Seite zu haben, der mich unterstützt und einfach da ist. Meine Hunde lieben ihr neues Herrchen und mit ihm ist auch ein Rüde aus meinem A-Wurf wieder eingezogen!
Chinnok ( Aidan vom Hasslinger Bruch) verstärkt nun das Rudel. Mit den Mädels ist er gut Freund inzwischen, mit mir wird es so langsam und an der Vergesellschaftung mit Tetje arbeiten wir. Das wird aber wohl noch ein ganzes Weilchen dauern. Wir haben Zeit. Das wird schon!
Nachdem nun alles wieder in kontrollierte Bahnen gelenkt ist, geht es hier zu zweit weiter.
Wolfgang hat die Geburt der aktuellen Welpen aufgeregt miterlebt und wunderschöne Fotos gemacht. Hat was, einen eigenen Fotographen im Haus zu haben 💖

Mittwoch, 29. März 2017

Ian- kleiner Held mit großem Herzen und einem Lachen im Gesichtchen...

Tja, was macht denn eigentlich Ian??? Die Frage kommt natürlich immer wieder mal.
An dieser Stelle muss ich auch gleich um Verzeihung bitten, hatte ich doch die letzten Wochen wirklich viele Veränderungen zu meistern und für solche Nebensächlichkeiten, wie das Schreiben auf meiner Homepage, so gar keinen Kopf...
Ian ist inzwischen ausgezogen und beglückt meine liebe Freundin Rosa, bei der auch schon Sunny aus meinem E-Wurf wohnt.
Eigentlich war das so nicht geplant und der Zwerg war jemand anderem versprochen, aber es kommt einfach nicht immer wie geplant und wenn sich mein Bauchgefühl regt, weil immer mehr Umstände gegen eine Abgabe sprechen, dann gebe ich dem nach. Am Ende muss ich allein mit der Entscheidung leben und gerade in Ian`s Fall, um den ich so sehr gekämpft hab und den ich so gerne selber behalten hätte, musste einfach alles passen.
Nun wohnt er bei Rosa und auch wenn ich bittere Tränen beim Auszug vergossen habe, ich bin dankbar das alles so gekommen ist und Ian dort geliebt wird.
Der Zwerg hat das große Los gezogen! Nicht nur in Rosa und Christa, sondern auch mit seinen tierischen Kumpels Sunny und dem Schäferhund Largo.
Wenn ich täglich Bilder und Videos von meinem kleinen Prinzen bekomme, dann geht mir das Herz auf! Er strahlt und lacht und ist einfach nur glücklich!
Ich bin so unendlich dankbar, dass er nun dort in aller Sicherheit leben und wachsen und einfach Hund sein darf!

Da haben sich zwei gefunden und strahlen um die Wette!  💗💗

Freitag, 27. Januar 2017

Er ist nicht aufzuhalten!

Ian will leben! Er nimmt in rasanter Geschwindigkeit zu und erstaunt mich seit seiner Geburt täglich aufs Neue.
Die erste Woche hat er mehr oder weniger unter meinem Hemd verbracht, denn er konnte die Temperatur einfach nicht halten und er brauchte meinen Herzschlag um sich nicht aufzugeben. Selbst die Aufenthalte bei seiner Mutter waren schwierig und nur mit wärmendem Deckchen und Wärmflasche möglich. Aber dann wurde es immer besser; er zog in ein Wärmebettchen um, ganz so wie ein menschliches Frühchen. Das war eine Weile ok für ihn, dann ging es Schritt für Schritt zurück zu seiner Familie und inzwischen ist er wieder komplett bei Mama und Geschwistern. Er braucht noch immer meine Unterstützung beim Trinken, damit die beiden dicken Brüder ( und die sind wirklich gewaltig groß!) ihn nicht abdrängen, aber seine täglichen Zunahmen sind hervorragend! Heute am Tag ist er nicht nur über die ersten kritischen 3 Wochen hinweg, er hat auch die 1000g Marke geknackt!
Ich hatte liebe Berater ( tausend Dank nochmal dafür! ) und sehr, sehr wenig Schlaf in den ersten zwei Wochen, aber er ist jede wache Nacht wert!
Wer nun behauptet er sei ein "Krüppel" ( und die gibt es und ich schäme mich fremd für diese Menschen!), dem sei an dieser Stelle gesagt: er hat jedes Recht der Welt auf sein Leben! Er ist einfach nur zu früh geboren und ist kerngesund! Er ist in meine Hände gegeben und das auch nur, weil ich die Deckung seiner Mutter gewollt habe, also bin ich verdammt nochmal an dazu verpflichtet ihm alle Hilfe zukommen zu lassen, die er braucht, um ein großer Junge zu werden!
Ian rührt mich zu Tränen mit seinem Lebenswillen. So ein energisches Kerlchen!

Ian steht für dieses neue Jahr!
Alles ist möglich! Aufgeben ist keine Option.
Wer kämpft, ja, der kann verlieren, aber wer nicht kämpft, der hat schon verloren!